Ökumenisches Straßenfest in Greiz mit zahlreichen Besuchern

Erstmals beteiligte sich die Gemeinde Greiz der Neuapostolischen Kirche am Ökumenischen Straßenfest in der Greizer Neustadt. Seit vielen Jahren wird dieses gemeinsame Fest der Christen gefeiert. Das Motto 2012 lautete: „Hast du Zeit - Zeit für dich“.

Diakon Thomas Müller als Vertreter der neuapostolischen Gemeinde brachte sich gemeinsam mit Vertretern der verschiedenen christlichen Gemeinden aus der Stadt Greiz in die Vorbereitungen ein. Er bezeugte im Nachhinein, dass er von der gemeinsamen Arbeit und dem Erleben beeindruckt war. Dieser erstmaligen Beteiligung sollen weitere gemeinsame Initiativen folgen.

Einige Anregungen aus dem "Straßengottesdienst":

  1. Gott schenkt jeden Tag etwas - das kann genutzt werden.
  2. Kinder stellten dar, was sie in den geschenkten 24 Stunden eines Tages tun.
  3. Die geschenkte Zeit sollte Gott gewidmet werden.
  4. Gott lehre mich, meine Zeit zu deiner Zeit zu machen.
  5. Gott schenke die Erkenntnis, dass jeder die verfügbare Zeit im Sinne Christi nutzen kann.

Der weitere Nachmittag stand ganz im Zeichen des Straßenfestes inmitten der Stadt, wobei sich zahlreiche Gemeindemitglieder der NAK aktiv am Kuchenbacken oder an der musikalischen Umrahmung beteiligten. Auch einige Jugendliche zeigten „Flagge“ und kämpften beim Human-Straßenkicker-Turnier um Punkte bzw. Tore oder beteiligten sich an den verschiedenen Ständen und Straßenbastelaktionen.

Fazit: Wenn Christen der Stadt oder Region für die schöne Sache des Evangeliums Jesu Christi gemeinsam arbeiten, um darauf aufmerksam zu machen, gehört die Neuapostolische Kirche einfach dazu.

Text: U.S. / Fotos: T.M.